Messe für die verstorbenen Musiker

Am Samstag, dem 11. Dezember, hat der Marktmusikverein Paldau die Messe für die verstorbenen Musikerinnen und Musiker in der Pfarrkirche Paldau gestaltet. Die Mischung aus Weihnachtsliedern und rhythmischen Klängen kam beim Publikum sehr gut an. Mit der Gestaltung dieser Messe ziehen sich die Musikerinnen und Musiker auch in die Weihnachtspause zurück. Eine kleine Abordnung wird am Christtag die heilige Messe gestalten und ab 27. Dezember ziehen wir wieder durch die gesamte Gemeinde, um allen Bewohnern auch musikalisch beim Neujahrspielen ein gutes neues Jahr zu wünschen.

Alle Musikerinnen und Musiker wünschen allen gesegnete und frohe Weihnachten und dass Sie alle Vorsätze, die Sie sich für 2011 genommen haben, auch einhalten können!

Musikerball war ein toller Erfolg

Am Samstag, dem 13. November war es wieder soweit – die Musikerinnen und Musiker des Marktmusikvereins Paldau luden zum jährlichen Musikerball ins Gasthaus Valecz. Und nicht wenige folgten dieser Einladung. Nach einem Begrüßungsschnapserl suchten sich alle Gäste einen Sitzplatz und dann ging es auch schon los. Erstmals wurde unser Ball heuer mit einer Polonaise eröffnet. Nachdem wir zum Leobner Marsch einmarschierten – die 100 % Live-Musik dazu kam von Regina, Thomas und Hannes Monschein – gab es kurze Begrüßungsworte von unserem Obmann, Wolfgang Knittelfelder. Danach gab es zu „Tanz, Dirndl, Tanz“ von den Seern eine boarische Polonaise. Die Zugabe-Rufe am Ende der Polonaise lassen uns doch darauf schließen, dass sie gefallen hat. Im Anschluss an die Polonaise sorgten „Die Top 4“ für die richtige Stimmung, und die Tanzfläche leerte sich erst, als die letzten Takte der Musik erklangen. Alles in allem können wir auf einen sehr schönen Ballabend zurückblicken – reges Treiben auf der Tanzfläche und an der Bar, alle Mehlspeisen und Lose wurden verkauft – und ich glaub, sogar unseren Gästen aus Hartberg hat es gefallen.

Weitere Fotos vom Ball gibt es hier …

IMG_0569Einweihung des Paldauer Turnsaales

Am Sonntag, dem 7. November, wurden die neuen Räumlichkeiten der Paldauer Schule gesegnet. Beim Festakt ließen die Direktoren der vergangenen Jahre ihre Zeit in Paldau revue passieren, bevor die neuen Räumlichkeiten – ein Physiksaal, die Küche sowie der Turnsaal – gesegnet wurde. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Marktmusikverein Paldau.

Weitere Fotos gibt es hier …

IMG_0548Tag der Ehrungen in Paldau

Am Sonntag, dem 17. Oktober, ehrte die Marktgemeinde Paldau Menschen, die etwas besonderes geleistet haben. Unter anderem wurde auch der Marktmusikverein Paldau für die Teilnahme an der Marschmusikwertung in Fladnitz an der Teichalm – die erste Teilnahme an einer Marschmusikwertung mit ausgezeichnetem Erfolg – geehrt.

Nach der Heiligen Messe um 9 Uhr begleitete der Marktmusikverein Paldau die Ortsbevölkerung ins Pfarrgelände. Bei nicht ganz perfektem Wetter fanden die Ehrungen unter Dach statt. Für alle Geehrten gab es von der Gemeinde eine Urkunde sowie eine Medaille. Für den Marktmusikverein nahm unsere Stabführerin Katharina Gspandl-Wallner die Ehrung entgegen. Nach dem offiziellen Teil spielten wir noch einen kurzen Frühschoppen. Für das leibliche Wohl sorgte der TUS Paldau. Gegen Mittag gab es noch die Verlosung des Gewinnspiels.

Weitere Fotos …

Am Vormittag Erntedank, am Nachmittag feiern!

Gestern war in Paldau der Erntedanksonntag. Um dreiviertel 9 marschierten wir mit der Erntedankkrone, der Jungschar, den Kindergartenkindern und natürlich unserem Pfarrer – Unterstützung erhielt er vom Feldbacher Kaplan – in die Kirche ein. Danach gestalteten wir die Heilige Messe. Im Anschluss durften wir noch die Agape musikalisch umrahmen.

Um vier trafen wir uns dann beim Buschenschank Stererbauer – unsere Stabführerin Kathy lud uns zum Feiern ein, da wir unsere Marschmusikwertung mit Ausgezeichnetem Erfolg absolvierten. Tja, es wurde gegessen, getrunken, getratscht und viel gelacht – wieder ein ganz ausgezeichneter Nachmittag!

IMG_0385Ausgezeichneter Erfolg nach 5 Jahren

Am Samstag, dem 25. September war es so weit. Um zwei starteten wir mit dem Bus bei leichtem Regen in Richtung Fladnitz an der Teichalm – wir waren in Begriff unsere erste Marschmusikwertung in der Stufe C zu bestreiten. Die Nervosität konnte man richtig spüren, vor allem bei unserer Stabführerin Kathi – es war für sie die erste Wertung. Oben angekommen, wurde der Regen immer stärker. Doch uns konnte das nicht abhalten – wir marschierten mit unserem „47-er Regimentsmarsch“ ein. Nach drei Minuten war alles vorbei. Dann begann das zittern – eineinhalb Stunden lang. Um halb acht kam es dann zur Verleihung der Urkunden. Marschmusikverein Paldau hat in der Stufe C mit „Ausgezeichnetem Erfolg“ teilgenommen – Jubel brach aus, wir konnten es nicht wirklich fassen. Unsere ersten Auszeichnung bei einer Marschmusikwertung. Das gehörte dann natürlich gebührend gefeiert, zuerst in Fladnitz/Teichalm, dann im Bus und das Finale gab es beim Oktoberfest in Kohlberg, wo die Jungen Paldauer spielten. An dieser Stelle ein großes Lob an Kathy – du hast das wirklich super gemacht und ein großes Danke an Peter und Christian, die uns so tatkräftig unterstützt haben. Alles in allem war der Samstag ein ganz „ausgezeichneter“ Tag.

Weitere Fotos …

Ab gehts nach Kärnten!

Am Samstag, dem 11. September, fand unser alljährlicher Musikerausflug statt. Mit 20 Minuten Verspätung – die Redaktion behält sich vor, nicht zu erwähnen auf wen wir warten mussten – ging es dann los in Richtung Kärnten. Nach einem Frühstück bei der Raststation Mochortisch in Griffen ging es direkt weiter nach Klagenfurt, wo wir die kleine Welt am Wörthersee – Minimundus – besichtigten. Einige von uns besuchten dann zusätzlich auch noch den Reptilienzoo. Das Mittagessen gab es auch in Klagenfurt in Hirters Botschaft. Gut gestärkt fuhren wir dann weiter zum Pyramidenkogel. Ein Lift brachte uns auf den 54 Meter hohen Aussichtsturm, von wo man von Velden über Maria Wörth und Klagenfurt bis hin zum Keutschacher Vierseental alles sehen konnte. Anschließend ging es mit dem Bus wieder Richtung Heimat. Den Abschluss hatten wir bei der Bergschenke Fraiss in Paldau. Für das leibliche Wohl hat Zita bestens gesorgt, für die richtige musikalische Stimmung sorgten Regina, Hannes und Thomas Monschein – ein paar Einlagen gab es auch von unserem Peppi Neuhold. Mit Musik, Sturm und Gesang feierten wir in den Abend. Es war wieder ein sehr gelungener Ausflug, was wir – wie jedes Jahr – maßgeblich unserem Karli zu verdanken hatten. Danke, lieber Karli, für die perfekte Organisation.

Mehr Fotos …

img_01622. Bezirksmusikertreffen von St. Anna/Aigen

Kurz nach 19 Uhr marschierten wir in Frutten-Giesselsdorf ein. Nachdem wir uns dann gestärkt hatten, wurde uns die Zeit mit Gästekonzerten verschiedener Kapellen verkürzt. Ab 21 Uhr heizten dann die Pöllauberger ein, was bei den herrschenden Temperaturen durchaus erwünscht war. Passend zum Abend starteten sie mit „Mein bester Freund, die Musik“ in den Abend. Es war ein lustiger Abend.

Mehr Fotos …

Laurentifest am Saazkogel

Schon zur Tradition geworden ist der Frühschoppen am Saazkogel. Nach einem Rundgang und der Gestaltung der Messe, geben die Musikerinnen und Musiker beim Frühschoppen ihr Bestes. Schönes Wetter, beste Kulinarik und gute Musik – Herz, was willst du mehr!?

IMG_1340

Pfarrfest in Paldau

Im Juni steht immer das Pfarrfest in Paldau am Programm. Nachdem der Marktmusikverein mit allen Vereinen gemeinsam ins Pfarrgelände einzog, folgte die Heilige Messe mit unserem Pfarrer Emmerich Strobl. Heuer spielten wir eine Rhythmische Messe, die bei den Messe-Besuchern sehr gut ankam. Danach gestalteten wir noch einen Frühschoppen.

Mehr Fotos …